Die richtigen Mikrofone

Welches Mikrofon brauche ich?

 

Vom Aufsteck- bis zum Ansteckmikrofon

Obwohl das Mikrofon Deines Smartphones für Memo-Zwecke nicht schlecht ist, brauchst Du für professionelle Aufnahmen ein externes Mikro.

Für alle Mikrofone solltest Du einen Windschutz verwenden, um Windgeräusche zu dämpfen.


1. Aufsteckmikrofon

 

Aufsteckmikrofone kannst Du einfach in die Kopfhörer-Buchse Deines Smartphone stecken. Manche Mikrofone werden mit einer speziellen App geliefert, mit der Du den Ton an Deinem Smartphone auspegeln kannst.

Aufsteckmikrofone liefern einen relativ guten Ton und sind sehr günstig (ab zehn Euro). So kannst Du ohne Probleme den Ton alleine aufnehmen.


2. Handmikrofon

 

Mit einem Handmikrofon kannst du zwar den bestmöglichen Ton aufnehmen, aber alleine wird die Aufnahme schwierig. In dem Fall musst Du nämlich Smartphone und Mikrofon gleichzeitig halten.

Mit einem Adapter schließt du das Mikrofon an Dein Smartphone an.


3. Ansteckmikrofon

 

Das Ansteckmikrofon eignet sich besonders gut für Interviews. Es wird an der Kleidung des Interviewpartners befestigt. So hast Du die Hände frei, um den Ton professionell aufzunehmen.

Der Nachteil ist, dass das Kabel nur etwa einen Meter lang ist. Das heißt, der Interviewpartner muss sehr nah beim Smartphone stehen.

Ansteckmikrofone sind für circa 50 bis 80 Euro zu haben.


4. Kopfhörer

 

Kopfhörer spielen bei der Tonaufnahme eine wichtige Rolle. Schon während der Aufnahme ist es sinnvoll, dass Du mithörst und den Ton checkst. So kannst Du Störgeräusche in der Umgebung ausblenden.

Da die Kopfhörer-Buchse meist durch das externe Mikrofon besetzt ist, solltest Du einen extra Adapter für Deinen Kopfhörer kaufen. Damit kannst Du Mikrofon und Kopfhörer gleichzeitig am Smartphone einstöpseln. Adapter gibt es für circa zehn Euro.