Die wichtigsten Einstellungsgrößen

Welche Einstellungsgrößen gibt es?

Die optimale Wahl des Bildausschnitts

Unter einer Einstellungsgröße versteht man den sichtbaren Bildausschnitt. Beim Filmen mit dem Smartphone sollte man aus Qualitätsgründen das digitale Zoom nicht benutzen – man zoomt sozusagen mit den Füßen – geht also einfach näher an das Objekt heran.

Es gibt sieben wichtige Einstellungsgrößen.

Die Totale oder Panoramaaufnahme gibt einen Überblick über die gesamte Szene.

Bei der Halbtotalen ist ein Mensch von Kopf bis Fuß vollständig zu sehen.

Die Amerikanische Einstellung zeigt den Menschen ab dem Oberschenkel.

Halbnah zeigt die Person ab der Taille.

Nah bedeutet, dass die Person bis zur Achsel zu sehen ist.

Groß zeigt den Kopf der Person.

Bei der Detailaufnahme zeigt man beim Menschen beispielsweise die Augen oder in diesem Fall der Ring.