Handlungen auflösen

Was sind Five Shots?

Eine Handlung in einzelne Bilder auflösen

Zeigst Du im Film jede Handlung in ihrer Gesamtlänge, würde das viel zu lange dauern. Deshalb gibt es verschiedene filmgestalterische Möglichkeiten, Sequenzen zu verkürzen. Leicht merken kannst Du dir das mit den sogenannten Five Shots.

Um diese zu drehen, helfen die journalistischen W-Fragen Was, Wer, Wie, Wo und die Aussage Wow. Gedreht wird das Wichtigste zuerst, also eine Naheinstellung.

1. Was macht die Person?

2. Wer macht das? – nochmal eine Naheinstellung

3. Wie hängt das, was die Person macht, mit ihr zusammen? – Halbnahe

4. Wo spielt die Szene? – Totale

5. Wow, der Beauty Shot – Ein spannendes Detail oder eine besondere Perspektive.

Dauert eine Aktion in Echtzeit zehn Minuten, kann man sie mit Hilfe der Five Shots in zehn Sekunden zeigen. Dadurch, dass man alles einmal detailliert sieht, versteht jeder, was gemeint ist.